Liebe Kundinnen, liebe Kunden,
möglicherweise gehören Sie zu
den “Narren”, die in den nächsten
Tagen sowieso keinen Sinn
für Literatur haben, sondern lieber
sich verkleiden, feiern und singen.
Gut so!
Wir vom Buchladen haben das
gesamte Jahr über soviel Spaß,
gute Laune und teilweise auch
unfreiwillige Komik, dass wir nicht
ein paar extra “närrische Tage”
brauchen ;-)

Trotzdem schließen wir am
Dienstag, traditionsgemäß,
gemeinsam mit den Läden in
unserer Umgebung und den
Marktbeschickern schon
um 13 Uhr, damit alle am
närrischen Treiben in Bürgel
teilnehmen können.
Helau!

Wagenbach, 22€

Lawrence, Osborne: Denen man vergibt
In einer träumerischen Landschaft inmitten der Wüste Marokkos veranstalten Richard und Dally für ihre Freunde eine dreitägige extravagante Party im Gatsby- Stil, mit Kokain, Champagner, Pool und Feuerwerk. Auf dem Weg dorthin überfährt das britische Paar David und Jo, angetrunken und heillos zerstritten, einen Fossilienverkäufer am Straßenrand und möchte die Leiche am liebsten verschwinden lassen. Aber da taucht die Familie des Opfers auf und verlangt Davids Anwesenheit bei der Beerdigung in einem abgelegenen Dorf, während Jo sich weiter auf der ausgelassenen Party vergnügt. Die strebt ungebrochen ihrem Höhepunkt zu – unter den argwöhnischen Augen des Hausangestellten Hamid.
Ein Roman wie ein schwarzer Panther, geschmeidig, schön, glänzend, der sich sanft anschleicht und brutal zupackt.

Hanser, 28€

Hanya Yanagihara: Ein wenig Leben
“Ein wenig Leben” handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe – ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach und nach hervortreten.
Seit Langem hat mich kein Buch mehr so gefesselt! Es zieht mich in einen Bann, dem ich mich nur schwer widersetzen kann und ich würde am liebsten jede freie Minute mit diesem Buch verbringen, wohlwissend, dass es mir phasenweise überhaupt nicht guttut!

Blumenbar, 18€

Heike-Melba Fendel: Zehn Tage im Februar
10 Tage im Februar: Ein Mann verlässt seine Frau, und die Frau geht ins Kino. Denn das Karussell der Liebe hat sie nie wirklich interessiert, sondern immer nur der nächste Film.
Wie konnte es da passieren, dass sich ihr Leben zu einem müden Melodrama entwickelt hat? Es gibt nur eine Person, die ihr helfen kann: die große Regisseurin Jane Campion.
“Die Liebe ist stärker als der Tod, sagt Maupassant. Das Kino ist stärker als die Liebe, sagt Fendel. Ein extravaganter Roman über die Fallstricke hemmungsloser Liebesverkennung.

Rowohlt 29,95€

Paul Auster: 4 3 2 1
Keine Furcht vor diesem Ziegelstein! Schon lange hat mich kein Roman mehr so begeistert und gefesselt wie “4 3 2 1”, der neue Roman von Paul Auster. Es ist die Geschichte, wobei, es sind die vier Geschichten eines gewissen Archibald Isaac Ferguson, 1947 in Newark geboren, Sohn einer Fotografin und eines Geschäftsmanns, die Paul Auster in diesem beeindruckenden Roman beschreibt. Es ist nicht nur die Mischung aus “Coming of Age,” zeithistorischem Kontext, an Tolstoi und Philip Roth geschulter Erzählweise, die mich immer tiefer eintauchen lässt, sondern irgendwann, wie aus dem Nichts, entsteht ein für Paul Auster typischer Roman über Ereignisse im Leben, die wir nicht beherrschen können, die ein Leben unwiderbringlich verändern.

Für den Inhalt der weiterführenden Links übernehmen wir keine Haftung.

bam – Buchladen am Markt
Wilhelmsplatz 12
63065 Offenbach am Main

Telefon 069 – 88 33 33
Fax 069 – 88 50 40
info@buchladenammarkt.de

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 9 – 19 Uhr,
Samstags, 9 – 15 Uhr

LITERATURKURIER ABONNIEREN!

Lassen Sie sich wöchentlich und kostenlos über Neues aus der Welt der Bücher, unseren Laden und über interessante Veranstaltungen in Offenbach informieren.

Tragen Sie sich einfach hier mit Ihrer
E-Mail-Adresse ein: